Zur Startseite Impressum
 

 

 
 
Bettina Beerhenke, Dipl.-Sozialpädagogin  

Ich bin für Sie und Ihr Kind da!

 

Mein Name ist Bettina Beerhenke, Jahrgang 1964, ich bin verheiratet und habe drei Kinder. Als tiefenpsychologisch fundierte Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutin bin ich für Sie in meiner Praxis zu erreichen.


• Diplom-Sozialpädagogin
• Ausbildung in tiefenpsychologisch fundierter Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie an der Köln-
  Bonner Akademie für Psychotherapie
• 2009 Approbation erteilt durch die Bezirksregierung Köln und Eintragung ins Arztregister der
  Kassenärztlichen Vereinigung Nordrhein
• Weiterbildungen in
  > Psychotraumatherapie (DeGPT)
  > EMDR (EMDRIA Deutschland e.     V.)
  > analytischer Bewegungs- und Tanztherapie (DITAT e.     V.)

• 2009 – 2011 Privatpraxis in Bergisch Gladbach (Herkenrath)
• Seit 2011 mit Kassenzulassung tätig in eigener Praxis im Stadtteil Köln-Dellbrück

Nach mehrjähriger Berufserfahrung in einer Praxis für Kinder- und Jugendpsychiatrie sowie Traumaambulanz und einer Säuglingsambulanz habe ich im Jahr 2009 zunächst eine Privatpraxis in Bergisch Gladbach (Herkenrath) eröffnet. Seit dem 1. April 2011 bin ich nun auch mit Kassenzulassung in Köln tätig.

 
     
 

Wenn Sie mich schon auf der Plakatwand

oder einem Flyer entdeckt haben: Ja, ich bin es!


Im Zuge der Image-Kampagne, die die Kassenärztliche Bundesvereinigung (KBV) zusammen mit den Kassenärztlichen Vereinigungen (KVen) vor gut einem Jahr ins Leben gerufen hat, habe ich an einem Fotoshooting und einigen Interviews teilgenommen. Die Image-Kampagne „Wir arbeiten für Ihr Leben gern“, die sich über einen Zeitraum von 5 Jahren erstreckt, möchte in diesem Jahr über die hohen Qualitätsstandards für Ärzte und Psychotherapeuten aufklären. Zusammen mit 6 ärztlichen KollegInnen bin ich für die Plakataktion ausgewählt worden und bundesweit auf Plakatwänden zu sehen. Der Flyer mit meinem Bild wurde an alle Psychotherapiepraxen verschickt mit dem Ziel, dass Patienten sich über die hohen Qualitätsstandards der Ärzte und Psychotherapeuten informieren können, die sich mit einer Zulassung der Kassenärztlichen Vereinigung in eigener Praxis niedergelassen haben. Die Informationen, Interviews sowie ein kurzer Film zum Fotoshooting finden Sie unter www.ihre-aerzte.de.

 

Da gerade im Bereich der Psychotherapie sehr vieles „auf dem Markt“ ist und nicht alles, was angeboten wird, den hohen wissenschaftlichen Qualitätsstandards stand hält, halte ich es für umso wichtiger, darüber aufzuklären, was ich wo finden kann und welche Qualifikationen dahinter stehen. Außerdem möchte ich Mut machen, Hilfe in Anspruch zu nehmen, wenn es nötig ist und nicht davor zurück zu schrecken.

   
 
     
 

Psychotherapie ist nichts Komisches, sondern wissenschaftlich fundiert und hoch qualifiziert. Ich bin sehr gerne Psychotherapeutin und mache meinen Beruf mit Leib und Seele. Daher unterstütze ich diese Aktion gerne.

Der Satz „Ich bin ein Qualitätsprodukt“ ist sicherlich provokant, aber natürlich in dem für Werbung üblichen Sinne als „Hingucker“ gemeint und nicht wörtlich zu verstehen. Nehmen Sie sich doch einen Moment Zeit und gucken einmal auf die Website www.ihre-aerzte.de!

 
     
 

So kann ich Ihnen helfen

 

Sie können sich zu einem ersten Gespräch bei mir anmelden. Nach einigen weiteren Gesprächen mit dem Kind, dem Jugendlichen und den Eltern entscheiden wir gemeinsam, ob und in welchem Umfang therapeutische Hilfe nötig ist. Wenn wir eine Vereinbarung darüber getroffen haben, stelle ich einen entsprechenden Antrag an Ihre Krankenversicherung zur Kostenübernahme.

 

Meine Angebote

 

• Ausführliche Diagnostik

• Psychotherapie mit Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen (bis zum 21. Lebensjahr)

• Begleitende Elternberatung

• Eltern-Kind-Therapie im Säuglings- und Kleinkindalter

• Traumatherapie nach sehr belastenden Erlebnissen
 

Laden Sie sich hier meinen Praxisflyer mit Anfahrtsskizze als PDF-Datei herunter.

   
 
 

 

 

Wann ist therapeutische Hilfe notwendig?

Wir haben als Menschen von Geburt an in jedem Lebensalter bestimmte Entwicklungsaufgaben zu bewältigen. Belastende Ereignisse können diese Entwicklungsprozesse behindern: Wohnort- und Schulwechsel, familiäre Veränderungen durch Krankheit oder Trennung, Überforderung in Schule und Ausbildung. Solche Erfahrungen können unsere Bewältigungsstrategien überfordern und Auslöser für seelische Störungen sein. Sie können sich auf unterschiedliche Art und Weise bemerkbar machen, z.   B. in:

• frühen Regulationsstörungen im Säuglingsalter: Schrei-, Fütter- und Schlafstörungen
• ADHS / ADS
• Konzentrations- und Lernstörungen
• Traumafolgestörungen
• Ängsten, Rückzug, depressiven Verstimmungen
• aggressivem und dissozialem Verhalten
• Störungen im Umgang mit dem eigenen Körper, z. B. Suchtverhalten, Essstörungen, selbstverletzendes Verhalten („Ritzen“)
• Schlafstörungen
• Beziehungsstörungen
• Zwängen, Tics, Selbstmordgedanken, suizidalem Verhalten


Was ist tiefenpsychologische Therapie?

Die Tiefenpsychologie geht davon aus, dass seelische Erkrankungen auf einen ungelösten inneren Konflikt hinweisen können, der sich in unterschiedlichsten Symptomen zeigt. In der Therapie sollen diese zuerst einmal in ihrer Funktion verstanden werden. Dies kann auf unterschiedliche Weise geschehen – im Gespräch, aber auch im Spiel und mit kreativen, gestalterischen und körpertherapeutischen Angeboten.


Die Therapie soll dem Kind und dem Jugendlichen einen Ort bieten, an dem es bzw. er sich mit seinen Gefühlen und Gedanken aufgehoben fühlt. Vor dem Hintergrund einer vertrauensvollen Beziehung kann Belastendes und Beängstigendes zugelassen werden.

 

Laden Sie sich hier meinen Praxisflyer mit Anfahrtsskizze als PDF-Datei herunter.

 
     

Dipl.-Sozialpädagogin Bettina Beerhenke Möhlstraße 15 51069 Köln (Dellbrück) Tel.: 0221 / 97 77 19 12